Finanzen

Sparen Frauen wirklich anders als Männer?

Die meisten wissen: Viele Federn machen ein Bett. Und doch liegt der Anteil der Sparer in Deutschland unter 50 Prozent. Umfragen zeigen nicht nur, dass Sparkonten ausgedient haben und Aktien und Fonds auf dem Vormarsch sind – sondern auch Unterschiede in den Altersgruppen und zwischen den Geschlechtern.

Menschen über 60 sparen generell eher weniger, da sie meist bereits abgesichert sind. In den mittleren Jahrgängen legen rund 75 Prozent regelmäßig Geld zum Beispiel für die Altersvorsorge zur Seite, während es bei den Menschen zwischen 18 und 29 Jahren nur rund 40 Prozent sind. Das überrascht nicht unbedingt, verdienen die Jüngeren ja oft noch weniger. Doch worin bestehen die Unterschiede zwischen Männern und Frauen beim Sparen? 

Immer auf dem Laufenden bleiben und exklusiven Klartext von Jürgen Klopp erhalten.

Frauen neigen eher zum Sparen

Etwa 53 Prozent, also mehr als die Hälfte der Frauen, möchte zukünftig Geld sparen. Bei den Männern setzen sich nur 46 Prozent dieses Ziel. Jedoch legen sie absolut betrachtet mehr Geld auf die hohe Kante als Frauen, was sich meist durch ein höheres Gehalt erklären lässt. Prozentual gesehen haben die Frauen aber die Nase vorn und legen mehr zur Seite.

Frauen sind zielorientierter, Männer risikofreudiger

Daneben sparen Männer weniger auf konkrete Ziele hin als Frauen. Während 57 Prozent der Frauen zum Beispiel für einen Urlaub oder ein Auto sparen, legen nur 43 Prozent der Männer Geld für einen bestimmten Zweck zurück. Sie sind außerdem deutlich risikobereiter als Frauen. Männer setzen auf Kapitalvermehrung, während Frauen auf den Erhalt ihres Kapitals hinarbeiten. Jeder fünfte Mann investiert sein Geld daher in Anlagen mit hoher Rendite wie Aktien oder Fonds. Entsprechend höher sind die Gewinne, die Männer im Durchschnitt erzielen. Frauen nutzen hingegen häufiger traditionelle Sparmaßnahmen; nur 10 Prozent von ihnen setzen auf konkrete Finanzprodukte.

Die goldene Mitte finden

Beim Sparen lohnt es sich, den Mittelweg zu gehen: nicht zu risikoreich, aber auch nicht zu scheu. Doch jeder Mensch hat ein anderes Sparbedürfnis und unterschiedliche Möglichkeiten, Geld zurückzulegen. Im Gespräch mit unseren kompetenten Beratern können Sie klären, welche Anlage für Sie überhaupt infrage kommt und sich lohnt.

Besprechen Sie mit einem kompetenten Berater, welche Anlagemöglichkeiten für Sie infrage kommen.

Lesenswert

Unsere Empfehlungen

So sichern Sie die Pflege der Eltern

Altern bei vollständiger Gesundheit ist ein Wunsch, der den Wenigsten erfüllt wird. Denn viele Menschen werden im Alter pflegebedürftig – oft auch die eigenen Eltern. Die gesetzliche Pflegeversicherung deckt die Kosten für ihre Pflege jedoch nicht vollständig ab. Lesen Sie, wie Sie die Pflege Ihrer Eltern trotzdem absichern.

Weiterlesen >

Crowdinvesting: Was kann der Trend aus den USA?

An Silvester sind die Vorsätze für das neue Jahr groß: Abnehmen, Sport treiben und sich endlich um die private Vorsorge kümmern. Denn das Rentenniveau sinkt immer weiter. Wer seinen Ruhestand später genießen möchte, muss jetzt vorsorgen. Nun im August ist es Zeit, zu fragen: Was ist aus den Vorsätzen geworden?

Weiterlesen >

Bleiben Sie mit uns in Kontakt!

5A25DDAC-2F86-4E2E-B38A-8DF00BE568C1Created with sketchtool.
Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie unter Datenschutz