Beratung

Rechtzeitig an die private Vorsorge denken!

Es braucht keinen Reichtum, um einen Vermögensberater aufzusuchen. Schon mit kleinen Beträgen ist viel möglich – auch bei Ihrer privaten Vorsorge. Zögern Sie nicht länger; lesen Sie jetzt, was bei der Vorsorge wirklich zählt. Mit unseren Beratern wissen Sie dabei echte Experten an Ihrer Seite.

Rente, Pflege, Versicherungen, Bausparverträge oder Geldanlagen – wer kennt sich da noch aus? Kaum einer. Dabei ist gerade die private Vorsorge wie zum Beispiel die private Rentenversicherung oder eine Pflegeversicherung doch für uns alle von enormer Bedeutung. Denn die gesetzlichen Leistungen hinterlassen immer eine Lücke – sei es die oft betitelte Rentenlücke oder die Pflegelücke – die Sie aus der eigenen Tasche schließen müssen. Versicherungen für den Ernstfall bzw. eine private Vorsorge nehmen da Last von den Schultern.

Sie wollen mehr? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Sie erfahren als Erster, worauf es bei der privaten Vorsorge ankommt!

✔︎alle 2 Wochen ✔︎kostenlos ✔︎jederzeit kündbar

Wer früh anfängt, hat später gut lachen

Je früher Sie sich mit Ihrer privaten Vorsorge befassen, desto besser. Denn meist können Sie so über die Jahre mehr ansparen – auch mit kleinen Beträgen. Und Versicherungen sind in jungen Jahren oft deutlich günstiger, da sich die Beiträge nach der gesundheitlichen Verfassung berechnen. Viele Menschen vertrauen bei der Vorsorge der einen Bankberaterin und dem einen Versicherungsmakler. Alles Fachleute, klar, aber sie haben häufig eben auch nur das eine passende Produkt anzubieten.

Finanzcoaching: Individuelle Lösungen statt einseitiger Produktverkauf

Sie betrachten jeweils nur einen kleinen Ausschnitt Ihres Lebens und möchten natürlich auch, dass Sie Ihr Geld bei ihnen ausgeben. Der Vermögensberater dagegen behält den Überblick über all Ihre Belange und sucht nach individuellen Lösungen für jede Kundin und jeden Kunden. Er sorgt für das optimale Zusammenspiel einzelner Bausteine – ähnlich wie ein Fußballcoach, der das gesamte Spiel im Blick behält und dadurch das Beste aus einer Mannschaft herausholt. Ihr Vermögensberater kennt also unterschiedlichste Möglichkeiten zur privaten Vorsorge und weiß genau, welche staatliche Förderungen Ihnen in welcher Situation zustehen.

Einmal ist keinmal

Okay, das heißt also, einmal im Leben sollte man sich schon ein wenig vom Vermögensberater beraten lassen. Nein! Warum? Weil einmal hier wirklich keinmal ist, denn:  

  1. Die äußeren Rahmenbedingen, die Politik und Wirtschaft zum Beispiel für die Rente oder die Pflege schaffen, verändern sich ständig.
  2. Jedes Leben ist zudem eine Reise mit vielen Stationen.

 

Ein guter Vermögensberater kennt jede relevante Gesetzesänderung und hat wirtschaftliche Entwicklungen im Blick. Er oder sie kann neue Produkte beurteilen und abwägen, welche für wen in welcher Lebenssituation sinnvoll sind.

Ein Berater begleitet Sie durch’s Leben

Deswegen verstehen sich Vermögensberater als lebenslanger Coach ihrer Klienten. Sie stehen Ihnen in allen Fragen rund um Ihre private Vorsorge, Finanzen oder Vermögensaufbau stets zur Seite. Lassen Sie sich in einem persönlichen Gespräch gleich Ihre individuellen Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie sich für das Alter absichern können.

Kompetente Unterstützung in schwierigen Zeiten: Lassen Sie sich individuell beraten, online oder telefonisch.

Quelle: Vermögensberater 02/2020

Lesenswert

Unsere Empfehlungen

Tierkrankenversicherung – aus Liebe zum Tier

Rund 34 Millionen Haustiere leben in deutschen Haushalten. Die meisten Vierbeiner sind vollwertige Familienmitglieder. Deswegen soll es dem besten Freund an nichts fehlen. Aber auch er kann krank werden oder verunglücken. Tierkrankenversicherungen minimieren die Kosten für die Besitzer.

Weiterlesen >

Schon fürs Alter vorgesorgt?

An Silvester sind die Vorsätze für das neue Jahr groß: Abnehmen, Sport treiben und sich endlich um die private Vorsorge kümmern. Denn das Rentenniveau sinkt immer weiter. Wer seinen Ruhestand später genießen möchte, muss jetzt vorsorgen. Nun im August ist es Zeit, zu fragen: Was ist aus den Vorsätzen geworden?

Weiterlesen >

Erben muss man können

Vor Jahrzehnten noch eine Seltenheit, heute gang und gäbe: Erben. 2018 gab es fast 117.000 Erbschaften in Deutschland. Oft werden Immobilien oder Sachwerte wie Schmuck und Kunstobjekte vermacht, häufig aber auch viel Geld. Wir klären die Frage, was der Erbe damit am besten macht.

Weiterlesen >

Bleiben Sie mit uns in Kontakt!

Regelmäßig Klartext am Freitag mit Jürgen Klopp erhalten!

Unseren Newsletter abonnieren & lesen, was für Ihre Zukunft zählt.

  • Alle zwei Wochen
  • Expertenwissen
  • Konkret und leicht verständlich
5A25DDAC-2F86-4E2E-B38A-8DF00BE568C1Created with sketchtool.
Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie unter Datenschutz